Leistungen im Bereich der Implantologie

Implantologie
  1. Allgemeinmedizinische Anamnese und Verträglichkeitstests
  2. Individuelle Implantatplanung im Team (ImplantologeOralchirurgProthetikerZahntechnikerDental Hygienist)
  3. Anästhesieberatung, individuelle Durchführung in jeder Form durch Fachärzte für Anästhesie
  4. Mehrere, verschiedeneImplantatsysteme je nach Knochenquantität und -qualität (Camlog, Branemark, Nobel-Biocare u.a.)
  5. Computergestützte Planung
  6. Computerunterstützte OP
  7. All-on-Four (All-on-4)
  8. Verschiedene Knochenaufbau-, Knochenregenerationstechniken bei    unzureichendem Knochenangebot (Bio-Oss, Cerasorb)
  9. Kieferhöhlen-OP (Sinuslift, geschlossen und offen)
  10. Knochenregeneration in der Parodontalchirurgie (Gore-Technik)
  11. Sofortimplantion
  12. Sofortbelastung

Sie werden nicht spüren, dass es nicht Ihre eigenen sind

Nach der Diagnose besprechen unserer Implantologen in Frankfurt mit Ihnen ausführlich den Behandlungsplan. Das Zahnimplantat und der dazu gehörende Zahnersatz sind, wie jede Behandlung, mit Kosten verbunden. Und auch hier gilt: Qualitativ hochwertige Implantate und Kronen haben ihren Preis. Dabei geht es nicht nur um die Kosten des Implantates, sondern ebenso um den Wert der hochspeziellen zahnchirurgischen, zahnärztlichen und zahntechnischen Leistung.

Es gilt: Der beste Zahnersatz ist nur so gut wie die Fachleute, die damit arbeiten

Ein Preisvergleich der Implantate ist natürlich bei einer Investition in die eigene Gesundheit legitim, greift aber zu kurz. Echten Aufschluss bringt nur ein Vergleich aller Leistungen. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen für implantatgestützten Zahnersatz einen Festzuschuss. Wenn Sie statt einer Brücke oder Krone den Zahnersatz auf ein Implantat aufbauen lassen, erstattet Ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten.

Wir erstellen für Sie gerne den Heil- und Kostenplan, den Sie bei Ihrer Krankenkasse oder –versicherung einreichen können. Wenn gewünscht, übernehmen wir auch die komplette Abrechnung.

 

Wissenswertes zur Implantologie

Die Implantologie ist ein Teilgebiet der Zahnheilkunde und bezeichnet das Einsetzten (Insertion) von künstlichen Zahnwurzeln (Implantaten) in den Kieferknochen. Implantate sind mittlerweile ein fester, nicht mehr weg zu denkender Bestandteil der modernen Zahnmedizin. Durch zum Teil aufwendige Erforschungen und die Entwicklung von neuen Materialien können Implantate immer weiter verbessert werden, um so z.B. Einheilzeiten zu verkürzen. Wesentlich von Vorteil gegenüber alternativem Zahnersatz sind Implantate vor allem bezüglich des sicheren Haltes und des Tragekomforts. Ein Implantat-getragener Zahnersatz sitzt ebenso fest wie der natürliche Zahn und kann sich harmonisch in den Zahnbogen einfügen. Dem Patienten wird das subjektive Gefühl vermittelt, er hätte „eigene Zähne“ und keine „Dritten“, was erheblich zur Steigerung der Lebensqualität beiträgt. Des Weiteren kann bei einer Versorgung mit Implantaten auf das Beschleifen gesunder Nachbarzähne verzichtet werden, d.h. der Restzahnbestand wird nicht beeinträchtig, gesunde Zähne bzw. Zahnsubstanz kann erhalten bleiben.